Urlaub an der Ostsee
Ostseeurlaub auf Usedom     ImpressumDatenschutz Insel Usedom

Heringsdorfer Kaisertage auf Usedom

Das größte Fest der Insel Usedom - die Kaisertage in Heringsdorf - erinnert alljährlich am ersten Wochenende im August an die ebenso stilvolle wie bewegte Epoche des späten 19. Jahrhunderts, als Kaiser Wilhelm I. nebst seinem Gefolge auf Usedom logierte.

Zum Programm des kaiserlichen Straßenfestes gehören als feste Bestandteile der historische Jahrmarkt mit Kunsthandwerkermarkt, ein prächtiger Festumzug und ein Schauspiel zur Entstehungsgeschichte der drei Kaiserbäder Ahlbeck, Bansin und Heringsdorf. Höhepunkt des monarchischen Spektakels ist dabei jedes Jahr der Empfang des "leibhaftigen" Kaiserpaares.

Fischerboot am Ostseestrand Strandkörbe auf Usedom Seebrücke auf der Insel Usedom

Die glamourösen Kleider der "guten alten Zeit", mitreißende Musik und das zauberhafte Ambiente des malerischen Kaiserbades ermöglichen dem Besucher an diesen besonderen Augusttagen eine märchenhafte Zeitreise.
Dass Heringsdorf allerdings auch an allen anderen Tagen ein lohnender Urlaubsort ist, dafür sorgen zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten.

Die Seebrücke in Heringsdorf, standesgemäß Kaiser-Wilhelm-Brücke genannt, lädt bei jedem Wetter zum Flanieren ein. Die originale Kaiser-Wilhelm-Brücke ging 1958 zwar nach Brandstiftung in Flammen auf, die 1995 als Ersatz errichtete, 500 m lange Stahlkonstruktion bietet dafür den Vorteil, dass der Weg zum Brückenrestaurant durch Glaswände vor Wind und Wasser geschützt ist.

Am Fuße der Brücke laden gemütliche Cafés und Geschäfte den Besucher zum Verweilen ein und auch ein kleines Muschelmuseum hält bezaubernde und durchaus überraschende Schätze für den interessierten Betrachter bereit. Seesterne, Schnecken, Korallen und Perlen - bunt, beeindruckend und oftmals bizarr muten die stillen Meeresbewohner an. Dass sie dabei nicht unbedingt immer klein und leicht sein müssen, beweist die größte Muschel der Ausstellung, die mit ihren 75 cm Länge geschlagene 95 kg auf die Waage bringt. Auch Schiffsmodelle und die ostseetypischen Buddelschiffe können im Muschelmuseum besichtigt werden.

Weithin sichtbar leuchtet in den Sommermonaten das rote Theaterzelt des "Chapeau Rouge" auf der Heringsdorfer Promenade. Der "Rote Hut" bietet seinen Besuchern jede Saison über 100 Vorstellungen. Auf dem erlesenen Spielplan steht neben Tragödien und Komödien auch das gute alte Puppenspiel.

Wer sich nach Theaterspektakel und Jahrmarktsstimmung nach einer besinnlichen Einkehr sehnt, dem steht die Heringsdorfer Kirche offen. Schinkelschülers Persius entwarf den Bau, der 1848 als erste Kirche der Seebäder aus dem für diese Gegend so typischen roten Backstein erbaut wurde.



Urlaub auf Usedom
Ostseeurlaub Usedom



 Freizeittipps
 » Museen auf Usedom «
 » Naturschutzgebiete «
 » Golf auf Usedom «
 » Swinemünde «




Impressionen aus
 » Heringsdorf «
 » Zinnowitz «
 » Koserow «



Natur auf Usedom
 » Entstehung «
 » Gewässer «
 » Pflanzen «
 » Tiere «



 
   
Wellnessreise
| Urlaubsinsel Usedom |
Ostseeurlaub

     
Ostseeurlaub auf der Insel Usedom